Elite – mal Ausnahme von der Regel

Würden Sie sich jetzt schon gegen Covid impfen lassen? Obwohl der Impfstoff nirgendwo zugelassen ist, soll dies in Russland schon möglich sein, vorausgesetzt man gehört zur Elite des Landes, was doch ein wenig überrascht, denn meistens ist es so, dass die erst testen lässt. Das ist fast so, als ob am Hofe der König Vorkoster und Herrscher in einer Person sein würde. Der Blog würde sich nicht wundern, wenn bei Massentests in Saudi-Arabien und in den Emiraten, die Anfang August losgehen, deren „Sklaven“, also jene, die Franz Beckenbauer in Katar nicht bemerkt haben will, außen vor bleiben würden – wenn der Stoff unter der Elite bleibt, kann das nur bedeuten, dass er entweder sehr gut oder völlig wirkungslos ist. Im September ist der Durchschnittsrusse, der nur hoffen kann, dass alle Privilegierten halbwegs gesund geblieben sind, dran. So viel Wagemut hätte sich der Blog auch von der hiesigen Führungsschicht gewünscht. Es sah nach dem Gipfel auch ganz gut aus. Die Medien haben Merkel mal wieder über den Klee gelobt. Das EU-Parlament musste erst kommen, um den politisch interessierten Bürger darüber aufzuklären, welchen Bockmist unsere Politiker wieder fabriziert haben. Im Klimaschutz, Gesundheitswesen und in der Bildung (Erasmus-Programm) ist wegen des Wiederaufbauprogramms drastisch gekürzt worden. Sobald unsere Politiker Geld ausgeben, plagt sie das schlechte Gewissen. Ein gute Katholik geht in solchen Fällen zur Beichte, um Erleichterung zu finden (das gelingt fast immer). Die Evangelen haben es da schwerer – sie werden ihre Nöte nicht so schnell los. Mein Mitleid mit jenen, die am letzten Wochenende wegen der Ausgabenflut den Teufel gesehen haben, hält sich aber in Grenzen – weil Merkel und Macron unbedingt wollten, dass ihr Vorschlag, 750 Milliarden € auszugeben, angenommen wird, musste in anderen Bereichen kräftig gekürzt werden. Die „Sonnenkönige“ Europas, die in Wirklichkeit halb verbrannt sind – Prometheuse unserer Zeit. Das ist jedoch nicht das Ende der Hiobsbotschaften. Am Donnerstag steht im Freitag, der Rückzahlungszeitraum sei viel zu kurz gewählt – statt 20 hätten es 30 oder 50 Jahre sein sollen. Selbst 80 wäre drin gewesen (lt. Soros sogar noch viel mehr). Gestern schreibt Varoufakis im Guardian, dass das Paket nur den Zerfallsprozess der EU beschleunigen werden, da die Regierungschefs es sich nicht hätten verkneifen können, zu fordern, dass die Länder im nächsten Jahr keine Defizite machen dürfen. Austerität sei wieder angesagt. Deren Folgen kann die hiesige Elite bequem und vielleicht sogar schon geimpft aussitzen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.