Kein Platz für Merkalgiker – Merkel auf einem Pferd!

Wäre dem Blog die Idee gekommen, Merkel auf ein Pferd zu setzen, würde er dies als Alarmsignal, irgendwann als Merkalgiker zu enden, auffassen. Nicht so der Künstler, dem dies in den Sinn gekommen ist – statt sich zu kasteien, hat er sie wirklich auf einen Unpaarhufer gehoben. Dann hat er auch noch den 3D Drucker, der die Reiterin Merkel fabriziert hat, so programmiert, dass selbst ein Pony unsere Kanzlerin tragen könnte – es ist schon schlimm genug, sich als Merkalgiker zu outen. Aber muss er sie gleich verklären? Will hier jemand als Wegbereiter einer Merkel-Nostalgiewelle in die Geschichte eingehen? Wenigstens ist sie nicht im Stil des Alten Fritz auf ihrem Pferd unterwegs, sondern sitzt auf ihm, die Hände eine Raute bildend, was der gedruckten Plastik hyper-quijotische Züge verleiht.Während der wenigstens noch etwas erlebt hat, sitzt Merkel nur auf ihrem unterforderten Pferd (die Rasse soll sich vorzüglich zum Westernreiten eignen) und schaut Richtung Osten – Merkel auf Wacht in der Oberpfalz. Immerhin besser, als an der Wolga Wache schieben zu müssen. Mehr scheint der Mann, der Merkel zur Reiterin gemacht hat, nicht von ihr erwartet zu haben. Vermutlich denken viele Menschen so wie er. Dass dies so bleiben könnte, liegt in der Natur des Menschen, der oft nicht den Verursacher schlechter Dinge abstraft, sondern jene, die ihm die Mitteilung überbringen. Genau mit ihrem Abtritt prasseln die schlechten Nachrichten, die sie mit zu verantworten hat, über uns ein. Wie eben der befürchtete Preisanstieg für Energie, der für Erdgas ziemlich heftig ausfallen dürfte. Angesichts knapper Vorräte und hoher Preise bleibt nur zu hoffen, dass uns in diesem Winter eine sibirische Kältewoche erspart bleibt. Und wenn sogar ein uralt Fossiler aus Russland nicht ganz zu unrecht über Deutschlands Klimapolitik spotten kann (trotz zehnmal höherer Energiepreise werden hierzulande 27 Prozent der Energie aus Kohle gewonnen, wären es in seinem Heimatland nur 12 sind), dann hat Merkel auf ihrem Pferd die richtige Pose eingenommen. Das heißt aber noch lange nicht, dass uns die Merkalgiker erspart bleiben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.