Keiner will mehr Revolution machen

Da die EU ihren Stalin, der gesagt haben soll, die Deutschland könne es keine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten müsste, gelesen hat, ist es ihr nicht schwergefallen, Lindners Bitte, ausnahmsweise auf die Gasumlage keine Umsatzsteuer erheben zu dürfen, abzulehnen – außer unserem Ministerpräsident, der wohl fürchtet, ein Großbetrieb in unmittelbarer Nähe seiner Diaspora (es hat schon was, als Katholik in Wittenberg zu leben) könnte wegen der Umlage gezwungen sein, den Betrieb einzustellen, hat sich niemand über die Entscheidung Brüssels empört. Unser Kanzler hat gesagt, er suche nach neuen Wegen, die Menschen zu entlasten. Lindner, dem es eigentlich peinlich sein müsste, überhaupt bei der EU angefragt zu haben, dürfte in seinem Porsche nach jedem Blitzer Freudentränen vergossen haben, fällt es ihm jetzt doch leichter, etwas abzunicken, was gar nicht nach FDP aussieht, wie z. B. einen Gaspreisdeckel oder einer geringeren Steuer, ohne sein Gesicht zu verlieren. Die Revolution fällt hierzulande erst einmal aus. Und auch in Russland, in dem im vorigen Jahrhundert innerhalb von 12 Jahren gleich drei Revolutionen stattgefunden haben, sieht es nicht nach einem Aufstand aus, so sehr sich der Westen den auch wünscht. Vielleicht liegt daran das Kalkül jener EU-Länder, die beabsichtigen, keine Russen mehr in ihr Land zu lassen – bevor sie wieder hineindürfen, müssen sie erst einmal in Russland richtig Randale machen. Wenn kein Druck im Kessel ist, muss man dafür sorgen, dass welcher entsteht. Werden verwöhnte Russen, für die es eine Selbstverständlichkeit ist, in Taormina einen Monat lag nichts zu tun, auf den Straßen in Sotschi fordern, Putin müsse zurücktreten? Der Blog ist skeptisch. Vor mehr als hundert Jahren ist man die Sache wesentlich cleverer angegangen – die Deutsche Reichsbahn hat Lenin im Sonderzug durch Reichs mit der Absicht kutschiert, an der Macht möge er mit dem Kaiserreich Frieden machen, was ja dann auch geklappt hat. Pech für EU, dass nur Oligarchen, die niemand mag, auch wenn sie sich mit Putin zerstritten haben, zur Verfügung stehen. Das Land ist einfach nicht klein genug, um die Leute mit dem Ziel auszusperren, die Enge möge aus ihnen Revolutionäre machen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.