Keinen Plan für die Freiheit – undenkbar für Egon

Wer die Olsenbande kennt, der weiß, wie wichtig ist, einen Plan zu haben, wenn man wieder in die Freiheit entlassen wird. Egon, der gefühlt weitaus weniger Zeit im Knast als wir im Lockdown verbracht hat (wobei bei intelligenten und originellen Straftaten die Richter immer symbolische Urteile fällen), hatte immer einen, wenn ihn seine beiden Freunde abholten. Der Clou an der Olsenbande war, dass jeder im Kino wusste, dass beide die Sache wieder vermasseln würden. Natürlich wäre es ein bisschen zu viel verlangt, wenn jeder, der dank der Spritze wieder ein normales Leben führen kann, sich zu einem Kleinkriminellen entwickeln würde (an die großen Coups wie zum Beispiel einen Bitcoin Raub mag der Blog gar nicht denken). Das ist auch nicht der Plan, den jemand hat, wenn er das Impfhaus verlässt. Vermutlich hatten die meisten Geimpften bis jetzt auch keinen. Sie waren einfach nun froh, nun sich sicher sein zu können, nicht mehr wegen Corona ins Krankenhaus zu müssen. Aber das war zu einer Zeit, als Corona noch alles lahmzulegen drohte. Heute ist die Lage weitaus weniger bedrohlich als noch vor wenigen Wochen. Je geringer die Fallzahlen und je weniger Leute auf den Intensivstationen liegen, desto größer werden auch die Ansprüche, die man hat, wenn man geimpft ist – mit dem Schutz werden sich immer weniger Menschen zufrieden geben. Viele erhoffen sich nach der Impfung, sofort wieder das tun zu können, was man vor der Pandemie gemacht hat. Glaubt die Politik wirklich, einen frisch Geimpften mit der Erlaubnis, nachts spazieren gehen zu dürfen, rundum glücklich machen zu können? Das funktioniert nicht mehr. Die Menschen erwarten zurecht mehr. Theater-, Kino- und Restaurantbesuche sollten schon auf dem Plan stehen. Zumal wenn die Politik verkündet hat, es würde bald genügend Impfstoff zur Verfügung stehen. In diesem Quartal werden alleine 80 Millionen Dosen geliefert, womit fast die Hälfte der Deutschen versorgt wäre. Trotzdem wird das Oktoberfest abgesagt. Rechnet die Politik mit Lieferausläufen? Oder will man warten, bis sich jeder hat impfen lassen? Der Blog darf gar nicht daran denken, dass sein Lieblingsklub womöglich ohne Zuschauer in die neue Saison starten muss. Die 3. Liga wäre vorprogrammiert. Sollten sich unsere Politiker vertan haben, bleibt, sich damit zu trösten, dass es schlimmere Fehleinschätzungen gegeben hat. So hat der Führer am 30.09.1942 verkündet, er habe Stalingrad erobert, womit er völlig danebenlag.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.