Monatsarchive: Dezember 2014

Lieber tanzen statt sitzen

Je schlimmer die Lage, desto ausgelassener die Feiern, was dazu führen kann, dass jemand, nur weil der die Stimmung der Menschen gut zu vermitteln weiß, für etwas, was er ausnahmsweise mal nicht hinbekommt, umjubelt wird. Das Glückskind heißt Gustav Gründgens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Klappe, die zweite!

Die hiesigen Medien haben das Krippenspiel entdeckt – höchste Zeit, eine zweite Reconquista zu starten. Die erste Hürde ist bereits genommen – das Buch, das den Deutschen sagt, warum ihre Kinder nicht mehr die Weihnachtsgeschichte nachspielen dürfen, liegt schon lange … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Frohes Fest! Hoffentlich ohne (weiteren) Rettungsring an dessen Ende. Einer reicht völlig aus.

Jene, deren Browser Probleme haben, das Bild anzuzeigen, muss ich auf das Jahresende vertrösten – die Neujahreskarte wird der Spaltenbreite angepasst. Danke, Russia Insider! Balsam für die Seele der Abendland-Geschädigten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Lust auf Streit (Die Wolken von Sils Maria)

Statt London, seit Shakespeare die Stadt, auf deren Bühnen das Leben tobt, also hauptsächlich gemordet und intrigiert wird, das Engadin, in dem nur einmal im Jahr die Gefahr besteht, dass jemand, der in der Öffentlichkeit auftritt, zu Schaden kommen könnte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Fahren ohne Führerschein – ein ganzes Leben umsichtig unterwegs?

Nichts geht über Learning by Doing, selbst (oder gerade) wenn man das Wissen und die Fähigkeiten, wie es der Fall Reus zeigt, der sich, wie jetzt herausgekommen ist, das Fahren selbst beigebracht hat, illegal, also ohne je den Führerschein gemacht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Ich vermisse …m! (Und Musik bei Amazon)

Weihnachtszeit gleich Riten-Zeit, was nicht anderes heißt, als dafür zu sorgen, dass sich möglichst wenig ändert. Je mehr Riten, desto eher besteht die Gefahr, eine vergessen. Vermutlich ist die Anzahl der Dinge, die ich in dieser Zeit zu tun pflege, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Es wurde eifrig missioniert

Da die Hoffnung bekanntlich zuletzt stirbt, bin ich guten Mutes, dass nach einer Woche, in der die deutschen Medien den Aufruf, den 60 Persönlichkeiten meist gesetzteren Alters, also Kriegs- bzw. Nachkriegs-Erfahrene, unterstützen, zum Verriss freigegeben haben, den Unterzeichnern – ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Hat Malen im Fernsehen eine Zukunft?

Meine Sorge, angesichts zweier Wohnungen, in denen die Stellen, auf denen nichts steht, nur freigehalten werden, um den Mietern bzw. Eigentümern im Falle eines Brandes mit starkem Rauch sicherer Fluchtwege, die ein Verlaufen unmöglich machen, zu ermöglichen, jene eines Hallensers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Sind Professoren abgehoben?

Was für ein Tag – während die Partei „Die Linke“ einen ihrer Vertreter („Bodo rehabilitiert Bodo“ Ramelow hat es wirklich geschafft) ins Ministerpräsidentenamt hieven konnte, beschäftige ich mich seit gestern mit dem Gedanken, ob ich den hiesigen Landesverband der CDU … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die Schwester, die keine ist

Für einen Menschen, der sich des Berufs wegen mit der griechischen Mythologie beschäftigt (ich denke hier in erster Linie an Wissenschaftler) muss es ein Albtraum sein, wenn er zum ersten Mal von Pegida hört – alle möglichen Namen schwirren ihm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar