Monatsarchive: Januar 2012

Der Karneval schreckt vor nichts zurück

Wer gestern die Sitzung des Aachener Karnevalsvereins sah, könnte zur Erkenntnis gekommen sein, dass Adel nicht gleich Adel ist, denn trotz Kaiserwetters – da Aachen mal preußisch gewesen ist, zählt einzig und allein, wie es in Berlin, wo wie überall … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„The Artist“ – nicht jedermanns Sache

Da ein Film, der es geschafft hat, in zehn Kategorien für einen Oscar nominiert zu werden, gut sein muss, bleibt mir, um zu vermeiden, als Filmbanause abgestempelt zu werden, nichts anderes übrig, als meine Kritik an dem Stück zu verbrämen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Ohne Brötchen wäre es auch gegangen – „Gólgota Picnic“

Hätten Brötchen eine Seele, dann dürften die, die dazu verdammt waren, als Bühnenkulisse zu dienen, immerhin 20000, in einem Bericht war gar von 25000 die Rede, den Schock ihres Lebens, das eh nur kurz währt, erhalten haben, denn statt sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Kein Sächsisch beim Dresdner Opernball

Schaden soll klug machen, was für mich ab heute heißt, nicht mehr darauf zu hoffen, mir würde, wenn es Zeit ist, einen neuen Beitrag zu verfassen, schon irgendetwas einfallen, denn wegen dieser Maxime habe ich alle jene Sendungen und Beiträge, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Noch Schlimmeres vermieden?

Während im Film “Die Caine ist ihr Schicksal“ Queeg (Humphrey Bogart), der als Kapitän eines Zerstörers von seinen Untergebenen wegen absurder Befehle abgesetzt wurde, als Zeuge in der darauffolgenden Gerichtsverhandlung, in der jene, die ihn absetzten, der Meuterei angeklagt wurden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Dschungelcamp, Euro, Wulff – also Freitag, der 13.

Als ich rein zufällig am Freitag gegen 23:00 Uhr beim Dschungelcamp landete, kam bei mir angesichts einer attraktiven jungen Frau, auf deren Körper es nur so von Maden wimmelte, zum ersten Mal seit des Bestehens der Sendung der Gedanke, etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Charlie ist tot, es lebe Charlie

Mein Gott, müssen die beiden Drehbuchautoren von Two and a Half Men eine Wut auf Sheen, der sich mit seinen abfälligen Äußerungen über Lorre, einer der beiden Schreiber, um eine Rolle brachte, die er bis ins hohe Alter hätte spielen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mein Lieblingskaufhaus

Halles Zeitung Nr. 1, die MZ, widmete am Wochenende eine ganze Seite einem Thema, das deren Redakteure, um Investoren nicht zu vergraulen, bisher vernachlässigt haben – es wurden einzigartige Industriebauten, die fast alle aus der Gründerzeit stammen (ein Beweis, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Renaissance-Frau geht in die Politik

Hitler malte, Stalin dichtete, Churchill malte und schrieb, und über Marina Weisband, von der ich erst seit Dienstag weiß, dass sie Geschäftsführerin der Piraten ist, heißt es, sie probiere sich nicht nur als Malerin sowie als Verfasserin von Kurzgeschichten aus, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Endlich ist es da, das neue Jahr

Ich wünsche Ihnen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr, in dem Sie alle Ziele, die Sie sich privat und beruflich gesetzt haben, erreichen, Sie bei allem Eifer aber nicht vergessen sollten, ab und zu mal bei Kolibri vorbeizuschauen, wobei ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar